Wie viel Zucker steckt in einem Teelöffel Honig?

In diesem kurzen Artikel werden wir die Frage „Wie viel Zucker steckt in einem Teelöffel Honig?“ beantworten und einen Vergleich zwischen Honig und weißem Zucker anstellen.

Wie viel Zucker steckt in einem Teelöffel Honig?

Ein Teelöffel (5 mL) Honig enthält 17 Gramm Zucker. 

Was hat mehr Zucker: Honig oder weißer Zucker?

Weißer Zucker hat mehr Zucker als Honig. Beginnen wir mit einem Vergleich der Nährwerte beider, wie vom US-Landwirtschaftsministerium (USA) berichtet. Es wurde der Wert eines Teelöffels Lebensmittel untersucht.

Siehe unten den Nährwert von Honig und weißem Zucker:

Honig (1 Teelöffel)Raffinierter Zucker (1 Teelöffel)
Kalorien6449
Fett0 g0g
Protein0.1 g0 g
Natrium0 mg0 mg
Kohlenhydrate17 g13 g
Zucker17 g13 g
Faser0 g0 g

Honig bezieht fast alle seine Kalorien aus Zucker und hat mehr Kohlenhydrate und Zucker pro Portion als ein Esslöffel gewöhnlicher Zucker. Das scheint eine negative Situation zu sein. Trotzdem ist Honig eine fantastische Alternative.

Honig ist aufgrund seines hohen Fruktosegehalts etwa 1,5-mal süßer als Zucker. Das bedeutet, dass du weniger natürliches Süßungsmittel brauchst, um die gleiche Menge an Süße wie mit weißem Zucker zu erreichen.

Ist Honig dem Zucker vorzuziehen?

Ja, Honig ist dem Zucker vorzuziehen. Honig enthält zwar mehr Kalorien, aber sie sind nicht „leer“. Honig enthält Flavonoide und Phenolsäuren, die beide starke Antioxidantien sind. 

Außerdem enthält er Mineralien wie Kalium, das zum Elektrolytausgleich beiträgt, Kalzium, das die Knochen stärkt, und Eisen, das Anämie vorbeugt. 

Erinnerst du dich daran, dass deine Oma dir gesagt hat, du sollst Honig in deinen Tee geben, wenn du krank bist? Sie hatte Recht! Der natürliche Süßstoff wirkt auf vielfältige Weise gegen Erkältungen und kann sogar wirksamer sein als Antibiotika.

Ein Teelöffel Honig entspricht wie vielen Löffeln Zucker?

Daher ist ein Teelöffel Honig ungefähr vergleichbar mit anderthalb Löffeln raffiniertem Zucker.

Aus welchem Grund macht Honig weniger dick als Zucker?

Wenn man Honig in ausreichenden Mengen zu sich nimmt, ist es möglich, weniger zuzunehmen als mit Zucker. Das liegt nicht nur daran, dass er weniger Kalorien hat, sondern auch daran, dass er Isomaltulose enthält, ein Kohlenhydrat, das dem Honig einen medizinischen glykämischen Index verleiht, d.h. er steigt langsam an. 

Sobald er aus dem Darm aufgenommen wird, steigt der Blutzucker an. Honig enthält auch eine Reihe von Mineralien und bioaktiven Chemikalien, darunter Thiamin, Eisen, Kalzium und Kalium, die alle gesundheitsfördernd sind und antioxidative Eigenschaften haben.

Wie viel Honig sollte man zu sich nehmen, um eine Gewichtszunahme zu vermeiden?

Um eine Gewichtszunahme zu vermeiden, solltest du nur etwa 2 Teelöffel Honig pro Tag zu dir nehmen, den du Säften, Smoothies, Keksen, Kuchen und anderen kulinarischen Produkten beimischen kannst.

Es ist wichtig zu wissen, dass der im Handel angebotene Honig nicht unbedingt reiner Honig ist. Wenn du Honig kaufst, solltest du nach echtem Bienenhonig suchen, der nach Möglichkeit aus biologischem Anbau stammt.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Honig?

Honig liefert mehr Kalorien, aber es sind keine leeren Kalorien. 

Das liegt daran, dass die Lebensmittel starke Antioxidantien wie Flavonoide und Phenolsäuren sowie Mineralstoffe wie Kalium, das den Elektrolythaushalt ausgleicht, Kalzium, das die Knochen stärkt, und Eisen, das Anämie bekämpft, enthalten.

Kannst du dich daran erinnern, dass deine Mutter dir gesagt hat, du sollst Honig in ihren Tee geben, wenn sie krank war? 

Sie hatte absolut Recht. Laut einer in der Fachzeitschrift Frontiers in Microbiology veröffentlichten Studie beugt der natürliche Süßstoff Verstopfung auf vielfältige Weise vor und könnte sogar wirksamer sein als Antibiotika.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie viel Zucker steckt in einem Teelöffel Honig?“ beantwortet und einen Vergleich zwischen Honig und weißem Zucker angestellt.

Referenzen:

https://faq-mobile.com/de/Q%26A/page=e881b9ced4950a734d64909fc89b3e46

https://faq-qa.com/de/Q%26A/page=5d77221bc2140fc0b5ed3bb3fcada2f0

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.