Wie viel Zucker steckt in Müsliriegeln für Kinder?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie viel Zucker ist in Müsliriegeln für Kinder?“, diskutieren, ob sie gesund sind oder nicht, und teilen Rezepte für selbstgemachte Müsliriegel.

Wie viel Zucker steckt in Müsliriegeln für Kinder?

Ein Kinderriegel kann 7 g Zucker enthalten.

Sind Müsliriegel für Kinder gesund?

Es kommt darauf an. Die allermeisten Müsliriegel, die in Supermärkten erhältlich sind, sind nicht gesund für Kinder (oder Erwachsene). Es gibt jedoch einige Ausnahmen, deshalb ist es sehr wichtig, immer die Etiketten zu lesen und eine gute Wahl zu treffen.

Was sind die Hauptprobleme bei Müsliriegeln für Kinder?

Müsliriegel verbergen ein zentrales Problem: Zucker. Ein einziger Müsliriegel, der für Kinder beworben wird, kann z. B. 7 g Zucker enthalten, was mehr ist als eine Packung Zucker, die es zum Kaffee gibt.

Hinzu kommt das Problem der Fette und insbesondere der gesättigten Fettsäuren, die bei einem Kinderriegel rund 3 g betragen können.

Wir müssen aber auch bedenken, dass viele Kinder von einem Riegel nicht (oder nur für kurze Zeit) gesättigt sind, so dass sie trotzdem mehr Nahrung zu sich nehmen und ihre Kalorien-/Zucker-/Fettaufnahme erhöhen.

Du kannst dich für leichte oder selbstgemachte Riegel entscheiden

Das ist auch nicht wünschenswert, und zwar aus mehreren Gründen:

  • Wenn ein Produkt leicht ist und kein Zucker mehr enthalten ist, wird oft die Fettmenge kompensiert, um den Geschmack und die Textur zu erhalten.
  • Es gibt sogenannte „Light“-Riegel, bei denen der Zuckergehalt zwar reduziert wurde, aber immer noch zu hoch ist (z. B. 5 g Zucker).
  • Einige Riegel geben dir das Gefühl, leicht zu sein (aufgrund des Namens, der Verpackung, der Zugabe einiger Zutaten – Früchte, Nüsse), aber sie haben überhaupt nicht weniger Zucker oder sind leicht.
  • Da die meisten Müsliriegel versprechen, „gesund“ oder „leicht“ zu sein, kann dies sogar zu einem übermäßigen Konsum führen, weil die Eltern sich dann nicht mehr so viele Gedanken über den Verzehr machen oder ihn einschränken.

Was sind die Lösungen?

Lies immer die Etiketten, ob der Riegel leicht ist oder nicht. Zu denken, dass im Rahmen einer gesunden Ernährung und angemessener Zwischenmahlzeiten ein Müsliriegel mit mehr Zucker von Zeit zu Zeit kein Problem ist. Das muss die Ausnahme sein und nicht die Regel! 

Mach selbstgemachte Riegel für die Kinder. Das ist gesünder und du kannst die Lieblingszutaten deiner Kinder auswählen. Unten findest du 3 Riegelrezepte.

Hausgemachte Müsliriegel Rezept

Rezept 1

Zutaten:

  • 1 und 1/2 Tasse Haferflocken
  • 1/4 Tasse geraspelte Kokosnuss in dicke Flocken
  • 1/2 Tasse Trockenfrüchte deiner Wahl
  • 1/2 Tasse Zuckerrohrmelasse
  • 1/2 Tasse Erdnussbutter (oder andere Ölsaaten)
  • 1/2 Tasse Nüsse deiner Wahl
  • 1 1/2 Esslöffel Chiasamen oder Leinsamen
  • Eine Prise Salz und Zimt

Methode der Zubereitung:

  1. Mische alles in einem großen Gefäß, bis du fast einen nassen Teig hast.
  2. Gib den ganzen Teig in eine Form und drücke ihn gut an, damit alle Zutaten gut zusammenkleben.
  3. Lass ihn etwa 20 Minuten im Kühlschrank ruhen, damit er sich leichter schneiden lässt.
  4. Teilt sie in etwa 12 Riegel und wickelt sie in Alufolie ein, um sie um die Welt zu tragen.

Rezept 2:

Zutaten 

  • 1 Tasse feine Haferflocken
  • 1 Tasse Weizenflocken
  • 2 Tassen granulierter oder brauner Zucker
  • 2 Tassen Vollkornmehl
  • 1/2 Tasse gehackte Paranüsse
  • 1 Tasse Sesam
  • 1/2 Tasse Leinsamen
  • 150 g geschmolzene Margarine
  • 4 Löffel Wasser

Methode der Zubereitung:

  1. Vermische alle Zutaten sehr gut mit deinen Händen.
  2. Auf ein ungefettetes Backblech legen und gut andrücken.
  3. Gib sie für etwa 30 Minuten in den Ofen.
  4. Schneide die Riegel ab, solange sie noch heiß sind, und wickle sie in Alufolie ein.

Rezept 3:

Zutaten 

  •  250 Gramm Müsli
  •  50 Gramm gerösteter Sesam
  •  3 Esslöffel Honig
  •  2 Esslöffel Samenöl
  •  2 Teelöffel getrocknete Kokosnuss
  •  25 Milliliter Wasser

Methode der Zubereitung:

  1. Bevor du dieses Energieriegel-Rezept zubereitest, musst du zunächst alle Zutaten zusammensuchen. Du kannst Traubenkernöl, Kürbisöl oder sogar ein anderes Pflanzenöl wie Sonnenblumenöl verwenden.
  2. Vermische alle Zutaten in einer Schüssel, bis du einen kompakten Teig erhältst.
  3. Streiche den Teig auf einer zuvor eingefetteten Silikonmatte aus, idealerweise in einer Dicke von etwa 1 cm. Backe diese selbstgemachte Müsliriegelzubereitung im auf 180ºC vorgeheizten Ofen für 40 Minuten oder bis sie goldgelb sind.
  4. Nach der angegebenen Zeit nimmst du den Müsliteig aus dem Ofen und schneidest ihn im Abstand von etwa 3 cm senkrecht ein.
  5. Lasse den selbstgemachten Müsliriegel abkühlen, bis er sich mit den Händen schwer trennen lässt.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie viel Zucker ist in Kinderriegeln?“, diskutieren, ob sie gesund sind oder nicht und teilen selbstgemachte Müsliriegelrezepte.

Referenzen:

https://www.fettrechner.de/kalorien/38750/Kinder+Riegel+%281+St%C3%BCck+%C3%A0+21+g%29

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.