Wie wärmt man Hähnchen auf?

In diesem kurzen Leitfaden werden wir die Frage „Wie wärmt man Hähnchen auf?“ mit einer ausführlichen Analyse des Aufwärmens von Hähnchen beantworten. Außerdem zeigen wir dir, wie du Hähnchen aufwärmen kannst und welche Risiken mit dem Aufwärmen verbunden sind.

Wie wärmt man Hähnchen auf?

Das Hähnchen kann im Ofen, in der Mikrowelle, auf dem Herd und auf andere Arten aufgewärmt werden. Hähnchen ist eines der häufigsten Lebensmittel, das in fast jedem Haushalt gekocht wird. Das Fleisch sollte aufgewärmt werden, bis es eine Temperatur von etwa 74 Grad Celsius erreicht hat. Das Aufwärmen erfolgt, weil das Huhn meist als heiß bezeichnet wird.

Wie man Hähnchen aufwärmt:

Einige der Möglichkeiten, das Hähnchen wieder aufzuwärmen, lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Im Backofen:

  • Heize den Ofen auf etwa 180 Grad Celsius vor.
  • Nimm das Hähnchen aus der Packung und lege es in eine ofenfeste Form.
  • Bedecke die Form mit einem ofenfesten Deckel und röste sie etwa 5 bis 10 Minuten.
  • Das Hähnchen sollte wieder aufgewärmt werden, bis die Kerntemperatur 74 Grad Celsius erreicht.
  • Die Temperatur kann mit Hilfe eines Fleischthermometers überprüft werden. Dazu steckst du das Thermometer in die dickste Stelle des Fleisches.

Schwitzen:

  • Nimm dazu das gekochte Hähnchenstück und schneide es in mundgerechte Stücke. Du kannst das Huhn auch in mundgerechte Stücke reißen, bevor du es aufbewahrst.
  • Nimm 1 bis 3 Esslöffel Öl in eine Pfanne und erhitze es auf mittlerer Stufe. Du kannst dafür Kokosnuss- oder Rapsöl verwenden.
  • Sobald das Öl erhitzt ist, gibst du die Hähnchenteile in die Pfanne und brätst sie ein paar Minuten lang an.
  • Rühre die Fleischstücke zwischendurch um, damit sie nicht am Boden der Pfanne festkleben. Der Grad der Erhitzung lässt sich an der Farbe des Hähnchens erkennen.

In der Mikrowelle:

  • Heize die Mikrowelle auf mittlerer Stufe vor.
  • Nimm das Hähnchen aus der Packung und lege es auf den mikrowellengeeigneten Teller. Wenn die Menge größer ist, kannst du auch das Backblech verwenden.
  • Stelle den Teller oder das Blech in die Mikrowelle und erhitze das Hähnchen etwa 1 bis 5 Minuten lang.
  • Nimm den Teller aus der Mikrowelle und überprüfe, ob das Hähnchen perfekt erhitzt ist. Wenn das Hähnchen nicht bis zur gewünschten Temperatur erwärmt ist, erhitze es noch 2 bis 3 Minuten.
  • Auch die Kerntemperatur sollte überprüft und sichergestellt werden, dass sie 74 Grad Celsius erreicht hat. Dafür kannst du das Fleischthermometer verwenden, das in die dickste Stelle des Fleisches gesteckt werden sollte.

Auf dem Herd:

  • Stelle eine Pfanne bei mittlerer bis niedriger Hitze auf den Herd.
  • Erhitze einen Esslöffel Öl oder Butter in der Pfanne, damit das Fleisch nicht am Boden der Pfanne festklebt.
  • Erhitze das Hähnchen in der Pfanne und prüfe die Kerntemperatur mit einem Fleischthermometer, indem du es in die dickste Stelle des Hähnchens steckst.

Risiken beim Aufwärmen von Hähnchenfleisch:

Das Wiederaufwärmen von Hähnchen ist mit einigen unangenehmen Veränderungen in der Fleischstruktur sowie im Nährwert verbunden. Wenn das Hähnchenfleisch zum zweiten Mal erhitzt wird, verändert sich die Proteinstruktur des Fleisches. Diese Veränderung der Proteinstruktur macht es dem Magen schwer, das Protein zu verdauen, was letztendlich zu Verdauungsproblemen, Übelkeit und Durchfall führen kann.

Ein weiteres Risiko, das mit Hähnchenfleisch verbunden ist, ist das Vorhandensein von Salmonellen. Man geht davon aus, dass die Bakterien im Fleisch vorhanden sind, auch nachdem es durch Kochen verarbeitet wurde. Diese Salmonellen können sich dann vermehren, wenn das Fleisch gelagert wird. Das mit Salmonellen verseuchte Fleisch kann Krankheiten verursachen, wenn es zusammen mit anderen Lebensmitteln verzehrt wird.

Die beste Lösung für dieses Problem ist, das Huhn nicht immer wieder aufzuwärmen. Die Menge sollte so bemessen sein, dass alles auf einmal aufgegessen werden kann. Die Reste sollten weggeworfen oder nur für ein paar Stunden aufbewahrt werden. Einige Vorsichtsmaßnahmen beim Aufwärmen von Hühnerfleisch sind folgende:

  • Vermeide es so weit wie möglich, das Huhn in der Mikrowelle aufzuwärmen.
  • Das Hähnchenfleisch sollte mehrere Minuten lang richtig und gleichmäßig erhitzt werden.
  • Die Schärfe des Fleisches sollte an der dicksten Stelle des Fleisches geprüft werden. Das kannst du mit einem Fleischthermometer machen.
  • Das Hühnerfleisch sollte an einem geeigneten Ort gekauft werden. Am besten kaufst du es in einem Bioladen.

Hier findest du eine Anleitung für die richtige Lagerung des Huhns.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Hühnersuppe Rezept

Kann Hühnersuppe sauer werden?

Wie lange ist die Hähnchenbrust vom Metzger haltbar?

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie wärmt man Hähnchen auf?“ mit einer eingehenden Analyse des Aufwärmens von Hähnchen beantwortet. Außerdem haben wir erörtert, welche Möglichkeiten es gibt, Hähnchen aufzuwärmen und welche Risiken mit dem Aufwärmen von Hähnchen verbunden sind.

Zitate:

https://de.wikihow.com/Ein-am-Spie%C3%9F-gegrilltes-H%C3%A4hnchen-aufw%C3%A4rmen#:~:text=Gare%20das%20H%C3%A4hnchen%20in%20der,dem%20Messen%20der%20Temperatur%20beginnst.

https://de.wikihow.com/H%C3%BChnchen-aufw%C3%A4rmen

https://praxistipps.focus.de/haehnchen-aufwaermen-das-sollten-sie-beachten_140397

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.