Wie wärmt man Rotkohl auf?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie wärmt man Rotkohl auf?“ und geben Informationen darüber, wie man Rotkohl in einem Glas aufwärmt, wie man ihn kocht und wie man ihn lagert.

Wie wärmt man Rotkohl auf?

Um den Rotkohl wieder aufzuwärmen, kannst du ihn in der Pfanne lassen. Achte darauf, dass du ihn gut umrührst. Um den Rotkohl weiter zu würzen, können glasierte Zwiebelwürfel hinzugefügt werden. Die Zwiebeln können mit Butter glasiert und gebraten werden. Diese können zum Rotkohl gegeben werden. 

Der langsame Kocher kann ein weiteres Gerät sein, das zum Aufwärmen des Kohls verwendet werden kann. Das ist besonders nützlich, wenn du gefrorenen Kohl kochst. 

Achte darauf, dass du den Rotkohl auftauen lässt, bevor du ihn wieder aufwärmst. Lass sie 1-2 Stunden im Slow Cooker.

Du kannst den Rotkohl auch im Backofen aufwärmen. Du kannst den Rotkohl auftauen und dann in einer ofenfesten Schüssel aufbewahren, um ihn zu erhitzen. 

Kannst du Rotkohl in einem Glas aufwärmen?

Ja, du kannst Rotkohl in einem Glas wieder aufwärmen. Dazu müsste er allerdings lange gekocht werden. Rotkohl im Glas muss zuerst gekocht werden. 

Einmal gekocht, musst du sie nur noch aufwärmen, damit der Kohl nicht so lange der Hitze ausgesetzt ist.

Du kannst den Rotkohl ein wenig würzen. Du kannst den Kohl auch bei niedrigerer Temperatur kochen. Überprüfe die Zubereitungshinweise auf der Verpackung des Kohls. Du kannst den Rotkohl bei niedriger Temperatur wieder aufwärmen, aber koche ihn nicht.

Eine andere Möglichkeit, den Rotkohl zu erhitzen, wäre, ihn in einen Topf zu geben und etwa 100 ml Wasser hinzuzufügen. Lass den Deckel auf dem Rotkohl und erhitze ihn für etwa 5 Minuten. 

So wird sichergestellt, dass er richtig aufgewärmt wird und der Rotkohl nicht austrocknet.

Wie koche ich den Rotkohl?

Zutaten

  • 200 Gramm Rotkohl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 kleiner Apfel
  • 1 rote Zwiebel
  • 3-4 Gewürznelken (fein gehackt)
  • 1 Teelöffel Muskatnuss (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Zimt (gemahlen)
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 2 Esslöffel Rotwein
  • 2 Esslöffel Butter

Methode

  • Mische die Gewürze zusammen mit dem Zucker in einer Schüssel. Heize den Ofen auf 160 Grad Celsius vor.
  • Halte den Kohl in einer Auflaufform.
  • Gewürzmischung, Zwiebeln, Äpfel, ein Drittel des Zuckers und Knoblauch hinzufügen. Ein wenig Salz hinzufügen.
  • Gib eine weitere Schicht Kohl darüber und wiederhole das Ganze mit Äpfeln, Zwiebeln, Knoblauch, Gewürzmischung und Zucker.
  • Du kannst eine dritte Schicht hinzufügen, wenn du möchtest. Zum Schluss gibst du Butter und Wein zu der Mischung.
  • Decke den Auflauf mit einem Deckel ab und lass ihn für 2 ½ Stunden im Ofen. Servieren.

Wie lagert man Rotkohl?

  • Du kannst den Rotkohl in einem luftdichten Behälter aufbewahren und ihn dann im Kühlschrank aufbewahren. Lasse den Rotkohl abkühlen, bevor du ihn aufbewahrst.
  • Eine andere Möglichkeit, den Rotkohl aufzubewahren, wäre, ihn in einem luftdichten Behälter zu lagern und in den Gefrierschrank zu stellen.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie kannst du Rotkohl zubereiten, damit er nicht bitter schmeckt?

Wie gesund ist Kohlsuppe?

Wie lange hält sich der Weißkohl im Kühlschrank?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie wärmt man Rotkohl auf?“ beantwortet und Informationen zum Aufwärmen von Rotkohl im Glas, zum Kochen von Rotkohl und zur Lagerung von Rotkohl gegeben.

Referenz

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.