Wie wäscht man Brokkoli?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Wie wäscht man Brokkoli?“ und das Waschen von Brokkoli mit Salzwasser und Essig und ihre jeweiligen Vorteile.

Wie wäscht man Brokkoli?

  • Spüle den Brokkoli zunächst gründlich mit Wasser ab, um Schmutz und Ablagerungen von den Blättern zu entfernen. Danach sollte ein kurzes Schütteln über dem Waschbecken ausreichen.
  • Zum Schluss hältst du den Stiel in einer Hand und schneidest mit der anderen Hand die Röschen rundherum ab, so dass nur der Stiel durchscheint.
  • Außerdem ist er viel zu schade zum Wegwerfen, da er voller Vitamine und Mineralstoffe steckt und köstlich schmeckt. Um ihn zuzubereiten, schneidest du ihn zuerst mit einem großen Messer in eine gerade Linie und schälst ihn dann mit einem Gemüseschäler, damit es schnell und einfach geht.
  • Zu guter Letzt schneidest du den Strunk der Länge nach und dann quer in Würfel.

Kannst du Brokkoli mit Essig reinigen?

  • Mit dieser Methode können Schmutz, Chemikalien und Krankheitserreger erfolgreich von einer Oberfläche entfernt werden.
  • Fülle eine große Schüssel bis zur Hälfte mit Wasser, so dass der Spargelkohl vollständig untergetaucht ist.
  • Gib etwas Essig dazu, und nicht nur ein bisschen Essig.
  • Dämpfe den Brokkoli etwa 15 Minuten am Stück.
  • Nimm das Gemüse aus der Pfanne und wasche es gründlich unter fließendem Wasser, wobei du darauf achtest, dass du auch zwischen den Röschen und außen sauber machst.
  • Nachdem du die überschüssige Flüssigkeit abgeschüttelt hast, tupfe die Oberfläche mit einem Tuch ab.

Wie wäre es, Brokkoli in Salzwasser zu waschen?

Das Waschen von Bio-Brokkoli auf die gleiche Weise wie konventionell erzeugter Brokkoli kann unter bestimmten Umständen eine gute Idee sein. 

Da die Würmer jedoch Salzwasser hassen, hat diese Methode einige Nachteile. Wenn du also einen Befall vermutest, weiche den Brokkoli einfach eine Viertelstunde lang in Salzwasser ein, bevor du ihn aus dem Haus wirfst. Achte darauf, dass die Röschen vollständig in die Flüssigkeit getaucht sind, um unerwünschte Würmer und Befall abzuwehren.

Gibt es Teile des Brokkolis, die nicht zum Verzehr geeignet sind?

Alles, einschließlich der Röschen, Blätter und Stängel, kann in großen Mengen bedenkenlos verzehrt werden. Es heißt, dass sogar der Stängel, der etwas härter ist, oft im Biomüll entsorgt wird, wenn er nicht benötigt wird. Er muss jedoch erst geschält und von holzigen Stellen befreit werden, bevor er in der Küche verwendet werden kann. Das Gemüse, ob püriert oder in einer Suppe gekocht, ist einfach konkurrenzlos.

Was macht Brokkoli so gesund für dich?

Der reiche Vitamin- und Mineralstoffgehalt von Brokkoli macht ihn zu einem nahrhaften und leckeren Gemüse für Kinder und Erwachsene. Einige Beispiele für solche Nährstoffe sind die B-Vitamine und Beta-Carotin, das vom Körper in Vitamin A umgewandelt wird.

Neben Natrium und Kalium sind auch Kalzium, Phosphor, Eisen und Zink in der Formel enthalten. Selbst schwangere Frauen, die Brokkoli mögen, können sich von ihrem Geschmack beim Essen gefangen nehmen lassen. 

Mit dieser Zutat kann man eine Vielzahl von leckeren Gerichten zubereiten. Das ist ein überzeugendes Argument, um sie in deine Einkaufspläne einzubeziehen. Bevor es gebraten, püriert oder geröstet wird, muss das Gemüse jedoch gut gewaschen und vorbereitet werden. Wenn du es roh servieren willst, ist das sehr wichtig zu wissen.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir eine Antwort auf die Frage „Wie wäscht man Brokkoli?“ gegeben und das Waschen von Brokkoli mit Salzwasser und Essig und ihre jeweiligen Vorteile beschrieben.

Referenz

https://www.desired.de/artikel/brokkoli-waschen-so-entfernst-du-schmutz-und-pestizide-gruendlich–8jr535mcf6
https://eatsmarter.de/video/brokkoli-putzen-und-zerkleinern
https://www.familie.de/artikel/brokkoli-waschen-so-befreist-du-ihn-von-moeglichen-schadstoffen–f3qg9952r8

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.