Wo kann man frische essbare Blumen kaufen?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Woher kannst du essbare Blumen kaufen?“ mit einer ausführlichen Analyse, wo wir sie am häufigsten finden und worauf wir bei der Zubereitung dieser essbaren Blumen achten.

Wo kann man frische essbare Blumen kaufen?

Du kannst frische essbare Blumen in Online-Shops wie vegansnakes.de, amazon, metro und so weiter kaufen. 

Was du beim Kauf von essbaren Blumen beachten solltest

Egal, wo du die Blumen kaufst, du solltest darauf achten, dass sie unbehandelt und ungespritzt sind, damit du sie nicht in normalen Blumenläden findest. Unbehandelte essbare Blumen bekommst du in einigen Biomärkten oder direkt beim Gärtner. Du kannst essbare Blumen auch selbst als Samenmischung aus dem Baumarkt anbauen. In deinem eigenen Garten kannst du sicher sein, dass die Blumen von Pestiziden verschont bleiben. Am besten erntest du die Blumen morgens, gleich nachdem sie geblüht haben. Wenn du sie in eine Schüssel mit kaltem Wasser legst, halten sie sich mehrere Stunden lang. 

Wann gibt es bei dir essbare Blumen? 

 Je nach Sorte von April bis November (Chrysanthemen halten am längsten). 

Welche Blumen sind essbar und wie kannst du sie zubereiten? 

 Basilikum oder Zitronenbasilikum (weiß) 

Geschmack: Wie Zitrusfrüchte 

Verzehrempfehlung: lecker mit Pasta und Salat 

Borretsch (lila) 

Geschmack: Leicht süß, ein bisschen wie Gurke 

Verzehrempfehlung: Geeignet für süße und herzhafte Gerichte oder gefroren in Eiswürfeln für Cocktails.

 Flieder (lila) 

 Geschmack: süß, zitronig 

 Verzehrempfehlung: gut als Salatbeilage oder kandiert 

Gänseblümchen (weiß oder rosa) 

Geschmack: nussig, leicht würzig 

Verzehrempfehlung: zu Salat oder Fleischgerichten, sind reich an Vitaminen und regen den Stoffwechsel an 

Hibiskus (rosa) 

Geschmack: ein bisschen wie Preiselbeeren, mit einer Zitrusnote 

Verzehrempfehlung: Getrocknet oder eingeweicht können sie zur Zubereitung von Tee oder anderen Getränken verwendet werden, frische Blüten passen gut in Salate oder auf Kuchen, besonders gesüßt oder kandiert 

Holunder (weiß) 

Geschmack: süß und ein bisschen wie Honig kurz nach dem Öffnen, später ein bisschen bitter 

Verzehrempfehlung: sehen auf Kuchen und Cupcakes süß aus, aber auch in einer Schale, eignen sie sich hervorragend für Sirup und Likör Vorsicht, die giftigen Stiele entfernen 

Kamille (weiß) 

 schmeckt: süß, ein bisschen wie Apfel 

 Verzehrempfehlung: lecker in Tee oder kalten Getränken 

Kapuzinerkresse (orange) 

Geschmack: süß, pfeffrig, würzig, ein bisschen wie Brunnenkresse 

Verzehrempfehlung: zum Garnieren von herzhaften Gerichten wie Salaten, Reis oder Butter, junge Knospen können wie Kapern aufbewahrt werden 

Klee (weiß, rosa bis rot) 

Geschmack: süß, ähnlich wie Lakritz 

Verzehrempfehlung: kann getrocknet oder frisch verzehrt werden, aber frisch ist er etwas schwerer verdaulich, daher notfalls in der Pfanne rösten 

Lavendel (lila) 

Geschmack: sehr aromatisch, ein bisschen wie Rosmarin, leicht süß 

Verzehrempfehlung: schmeckt frisch oder getrocknet und kann zum Aromatisieren von Sirup, Zucker, Milch und Soßen, aber auch in Keksen oder Kuchen verwendet werden, Rosmarin kann oft durch Lavendel ersetzt werden 

Löwenzahn (gelb) 

Geschmack: süßlich, honigartig in jungen Blüten, etwas bitter in älteren Blüten 

Verzehrempfehlung: lecker in Suppen, Sirup, auf Brot oder Pfannkuchen und anderen Desserts, aber auch in Salaten, kann auch gebraten werden 

Mädesüß (weiß) 

Geschmack: wie Mandeln 

Verzehrempfehlung: gut zum Süßen von Wein, Bier, Marmelade oder Obst 

Malve (rosa) 

Geschmack: süß 

Verzehrsempfehlung: Einzelne Blüten peppen Salate auf 

Nelke oder Nelke (rosa) 

Geschmack: süß und ein bisschen wie Lakritz 

Verzehrempfehlung: Passt gut zu Desserts wie Kuchen, Pudding, Eiscreme oder Obstsalat 

Ringelblume (orange, gelb)  

Geschmack: pfeffrig, würzig, scharf, an Safran erinnernd 

Verzehrempfehlung: als Beilage für Suppen, Reis oder Salate oder als Ersatz für Safran 

Rose (viele Farben) 

Geschmack: von leicht fruchtig bis minzig, leicht erkennbar am Duft, je dunkler, desto intensiver der Geschmack (die weiße Wurzel der Blütenblätter kann ein wenig bitter schmecken) 

Verzehrempfehlung: oft in der indischen Küche verwendet und besonders lecker in Desserts 

Schnittlauch (rosa) 

Geschmack: leicht nach Zwiebeln 

Verzehrempfehlung: toll als Beilage für Salate 

Sonnenblume (gelb) 

Geschmack: Ungeöffnet schmecken die Knospen ein bisschen wie Artischocken, geöffnet schmecken sie eher bittersüß 

Verzehrempfehlung: Die Blüten passen gut zu Nudeln, die Knospen können auch gekocht oder kurz in Butter gebraten werden, die Samen schmecken roh oder geröstet in einem Salat. 

Zucchiniblüten (gelb-orange) 

Geschmack: nussig 

Verzehrempfehlung: beliebt in der mexikanischen und italienischen Küche, für Suppen und weil sie so groß sind, hervorragend für herzhafte Füllungen, wie in diesem Rezept von Kerstin für gefüllte Zucchiniblüten, in dem alles Schritt für Schritt erklärt wird. 

Was muss ich bei der Zubereitung von essbaren Blumen beachten? 

Natürlich solltest du alle Blumen gründlich in kaltem Wasser waschen, um Erde und Insekten zu entfernen. Bei den meisten Blumen sind nur die Blüten selbst essbar, also entferne vorher die Stiele und grünen Kelchblätter. Bei Rosen, Nelken und Chrysanthemen solltest du auch die Stempel und Staubgefäße entfernen, da hier nur die Blütenblätter essbar sind. Am besten ist es, wenn du im Voraus weißt, was für die Blumen gilt, die du ausgewählt hast.

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Woher kannst du essbare Blumen kaufen?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, wo wir sie am häufigsten finden und was wir bei der Zubereitung dieser essbaren Blumen beachten.

Zitate

https://kitchengirls.de/tipps/blog-post/essbare-blueten#:~:text=Unbehandelte%20essbare%20Bl%C3%BCten%20bekommt%20ihr,Blumen%20von%20Pflanzenschutzmitteln%20verschont%20bleiben.
https://www.vegansnacks.de/lebensmittel/obst-gemuese/essbare-blumen-blueten/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert