Wo kann man Gärhefe kaufen?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wo kann man Gärungshefe kaufen?“ mit einer ausführlichen Analyse der Kauftechnik von Gärungshefe. Außerdem gehen wir auf die gesundheitlichen Vorteile und die Lagerung von Hefe ein.

Wo kann man Gärhefe kaufen?

Weinhefe, natürliche Hefe, Trockenhefe, Flüssighefe und andere gärende Hefe kannst du ganz einfach in Geschäften und Supermärkten wie eBay, Amazon mart, Metro store, Mekako store und anderen kaufen.

Was ist Gärungshefe?

Hefe ist ein einzelliger, lebender Organismus, ein kleiner Pilz, den man nur unter dem Mikroskop sehen kann. Die Familie der Saccharomycetaceae, zu der auch die bekannte Bäckerhefe gehört, ist die bekannteste Hefeart. Die Gärungshefe heißt so, weil sie den Gärungsprozess unterstützt.

Die Vitamine B1, B2, B3, B5, B6, B12, B17, Biotin und Proteine sind alle in Hefe enthalten, die für die menschliche Ernährung und Gesundheit notwendig sind.

Geschmack von gärender Hefe

Mit dem Alter nimmt die Hefe einen sauren und sogar bitteren Geschmack an. Du kannst einen kleinen Schuss Essig oder Zitronensaft in den Teig geben, wenn du nicht willst, dass die Hefe zu stark schmeckt. Süße Geschmackskomponenten finden sich in sehr frischer Hefe.

Arten von Hefe

Flüssige Hefe:

Flüssige Hefe wird leichter vom Teig aufgenommen und ist daher einfacher zu verabreichen. Der Gärungsprozess wird dadurch verbessert. Außerdem lässt sie sich leicht in automatisierte Abläufe einbinden, weshalb sie in großen Bäckereien so beliebt ist.

Aktive Trockenhefe

Aktive Trockenhefe ist in Form von Granulat oder kleinen Kugeln erhältlich. Dank ihrer Widerstandsfähigkeit ist sie bei Raumtemperatur sehr stabil, was in Gebieten mit rauen Wetterbedingungen (hohe Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit) sehr geschätzt wird.

Instant Trockenhefe:

Sie hat ihren Namen von der Tatsache, dass sie nicht in Wasser aufgelöst werden muss, bevor sie mit Mehl kombiniert wird. Instant-Trockenhefe ist genauso einfach zu verwenden wie Presshefe. Instanthefe wird in mikroskopisch kleinen Partikeln unter einem Vakuum oder in einer geschützten Umgebung verpackt.

Bäckerhefe:

Du kannst frische Backhefe oder Trockenhefe verwenden, um einen Hefekuchen herzustellen. Gepresste Hefecreme ist frische Backhefe. Der Feuchtigkeitsgehalt liegt bei etwa 70%. Nach dem Pressen hat das Produkt eine ungefähre Haltbarkeit von 8 Wochen, wenn es im Kühlschrank aufbewahrt wird. Um aus frischer Hefe Trockenhefe herzustellen, wird ein mehrstufiges Trocknungsverfahren angewendet. Da der Feuchtigkeitsgehalt nur etwa 8% beträgt, befinden sich die Hefepilze in einem halbschlafenden Zustand.

Weinhefe

Jeder, der schon einmal Wein aus Traubensaft hergestellt hat, weiß, dass für den erfolgreichen Gärungsprozess Weinhefe erforderlich ist. Wein oder Ethanol kann auch ohne die Zugabe von Weinhefe entstehen, da sich Hefepilze über die Luft weit verbreiten, d.h. sie befinden sich bereits nach der Ernte auf den Trauben oder kommen während der Saftproduktion dazu. 

Die Alkoholkonzentration ist dagegen viel niedriger. Bei der alkoholischen Gärung entsteht Kohlendioxid, das dazu führen kann, dass überreife Trauben an der Rebe explodieren.

Anwendung/Verwendung in der Küche

Wenn du Hefe verwendest, hältst du dich am besten an die im Rezept angegebene Menge, wenn möglich:

  • Wenn nicht genügend Hefe vorhanden ist, geht der Teig nicht richtig auf. Das Ergebnis ist ein dichter Teig, dem es an Luftigkeit fehlt.
  • Wenn allerdings zu viel Hefe vorhanden ist, schmeckt man den sauren Hefegeschmack, der in den meisten Backwaren unerwünscht ist. Außerdem beschleunigt dies die Alterung der Backwaren.

Rezept, in dem Gärhefe verwendet wird:

  • Torten
  • Pizzateig
  • Donuts
  • Brot 

Rezept für Pizzateig:

Zutaten

Salz

Olivenöl (oder Speiseöl)

Mehl (Typ 00 oder 480)

Lauwarmes Wasser

Hefe (oder Trockenhefe)

Vorbereitung

  1. Für den Pizzateig siebst du das Mehl in eine Rührschüssel.
  1. Erwärme das Wasser leicht (du kannst auch einen Schuss Milch dazugeben) und vermische es mit dem Salz, einer Prise Zucker, der Hefe und dem Öl in einer Rührschüssel.
  1. Gieße die Flüssigkeit über das Mehl und knete den Teig gründlich durch, erst mit dem Knethaken des Mixers, dann mit der Hand, damit er glatt und geschmeidig wird. Wenn der Teig zu klebrig wird, füge einfach mehr Mehl hinzu.
  1. Lasse den Teig an einem warmen Ort (mit einem Küchentuch abgedeckt) 30-40 Minuten ruhen, oder bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  1. Nun rollst du den Pizzateig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und belegst ihn nach Belieben; je nach Hitze und Belag braucht der Teig 15-25 Minuten im Ofen bei 250 Grad.

Gesundheitliche Vorteile:

Hefen haben in ihrer Gesamtheit einen gesundheitlichen Nutzen: Lebende Hefepilze haben eine probiotische Wirkung. Das bedeutet, dass sie ein gesundes Gleichgewicht der Darmflora aufrechterhalten, was für ein starkes Immunsystem und als natürliches Mittel gegen Durchfall entscheidend ist.

Lagerung:

Flüssige Hefe kann im Kühlschrank aufbewahrt werden, während Trockenhefe immer aktiv ist. Trockenhefe sollte in einer kühlen, dunklen und trockenen Umgebung gelagert werden. Wenn eine Packung Gärhefe geöffnet wurde, ist sie kürzer haltbar als eine ungeöffnete Packung.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Kann man selbst gemachte Hefe einfrieren?

Kann gefrorener Hefeteig in der Mikrowelle aufgetaut werden?

Kann frische Hefe eingefroren werden?

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wo kann man Gärhefe kaufen?“ mit einer ausführlichen Analyse der Kauftechnik von Gärhefe beantwortet. Außerdem haben wir die gesundheitlichen Vorteile und die Lagerung besprochen.

Zitat

https://www.klipfel.ch/Klipfel-Hefe-AG/Die-Hefe/Was-ist-Hefe-/

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/biologie/artikel/hefepilze

https://www.gutekueche.at/grundrezept-pizzateig-rezept-2589

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert