Wofür wird die Aprikose verwendet?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wozu ist die Aprikose gut?“ mit einer ausführlichen Analyse der gesundheitlichen Vorteile der Aprikose. Außerdem gehen wir auf die Rezepte und den Nährwert von Aprikosen ein.

Wofür wird die Aprikose verwendet?

Wir können Aprikosen in vielen Gerichten, Süßspeisen, etc. verwenden.

Rezepte mit Aprikose:

Aprikosen-Apfelkuchen vom Blech:

Zutaten:

Für den Hefeteig:
  • 200 mlMilch
  • 50 g Butter
  • 375 g Weizenmehl
  • 1 Packung. Trockenhefe
  • 50 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Ei (s), Größe M
Zum Abdecken:
  • 1 ½ kgÄpfel, z.B. Elstar
  • 100 gMandelstifte
  • 100 gRosinen
  • 4 Esslöffel Aprikosenmarmelade für Aprikosen
  • 1 Esslöffel Wasser

Vorbereitung:

Arbeitszeit ca. 30 Minuten

Ruhezeit ca. 45 Minuten

Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten

Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten

Die Mengenangaben sind für ein Backblech von 30×40 cm ausgelegt. Fette das Backblech ein.

Erwärme die Milch in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze und gib die Butter hinzu. Verrühre in einer großen Schüssel Mehl, Hefe, Zucker, Vanillezucker und Salz miteinander. In einer separaten Schüssel verquirlst du das Ei und die Milch-Butter-Mischung.

 Mache in etwa 5 Minuten einen glatten Teig. Bedecke den Teig und stelle ihn beiseite, bis sich seine Größe verdoppelt hat (ca. 20-30 Minuten).

Dann noch einmal kurz durchkneten und auf dem Backblech ausrollen.

Schneide die Äpfel in dicke Spalten, nachdem du sie geschält, geviertelt und entkernt hast. Verteile die Apfelscheiben auf dem Teig, als ob du Schindeln auf ein Dach legen würdest. Mandeln und Rosinen sollten über den Teig gestreut werden. 

Heize den Ofen auf 200 Grad Fahrenheit (180 Grad Celsius) vor. Lasse den Teig auf die doppelte Größe anwachsen, indem du ihn wieder abdeckst und ihn aufgehen lässt (etwa 15 Minuten). Heize den Ofen auf 350 Grad Fahrenheit vor und lege das Backblech hinein. 

Heize den Ofen auf 350 Grad Fahrenheit vor und backe ihn etwa 25 Minuten lang.

Für die Aprikose die Marmelade mit Wasser in einem kleinen Topf pürieren und unter Rühren zum Kochen bringen. Den heißen Kuchen damit bestreichen und abkühlen lassen.

Nährwertangaben pro Portion:

Kcal 4118


Eiweiß 85,18 g


Fett 113,66 g


Kohlenhydrate 698,84 g


Aprikosen-Apfel-Quark-Kuchen:

  • 250 gMehl
  • ½ Pck.Backpulver
  • 175 gButter
  • 1 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 2 Esslöffel, gehäuft
  • Mandel(n), gemahlen

Fett, für die Kuchenform

  • 750 gApfel, rot, nicht zu süß, z.B. B. Boskoop
  • 1 Zitrone(n), der Saft von ihr
  • 250 gSahnequark, oder Magerquark
  • 1 BeutelSenfpulver, zum Kochen
  • 75 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 200 Gaprikosenmarmelade

Vorbereitung:

Arbeitszeit ca. 20 Minuten

Ruhezeit ca. 3 Stunden

Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde

Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten

Knete das gesiebte Mehl und das Backpulver mit dem Eigelb, der weichen Margarine, dem Zucker und einer Prise Salz zu einem Teig. Verteile den entstandenen Teig auf dem Boden der gefetteten Kuchenform (26 cm) und ziehe einen 2 – 3 cm hohen Rand hoch. Das geht am besten mit bloßen Händen.

Steche mit einer Gabel vorsichtig Löcher in den Boden der Form, damit sich beim Backen keine Blasen bilden. Zum Schluss verteilst du die 2 Esslöffel gemahlene Mandeln gleichmäßig auf dem Teigboden.

Viertle die Äpfel, ohne sie zu schälen, und schneide jedes Viertel in drei Scheiben für die Füllung. Damit die Äpfel nicht braun werden, schwenkst du sie im Zitronensaft.

Stelle die restlichen zwei Eiweiße des Mürbeteigs und die steif geschlagene Füllung beiseite. Achte darauf, dass kein Fett oder Eigelb in das Eiweiß gelangt, sonst wird es nicht steif. Füge beim Schlagen außerdem eine Prise Salz hinzu, damit der Eischnee fester und schneller wird.

Vermische den Quark, den Zucker und das Eigelb in einer Rührschüssel mit dem Puddingpulver und hebe dann den steif geschlagenen Eischnee unter. Die Hälfte der Creme kommt auf den Boden, und die Hälfte der Äpfel wird kreisförmig verteilt. Dann gießt du wie zuvor die restliche Sahne darüber und dekorierst sie mit den restlichen Äpfeln in einem Kreis.

Backe den Kuchen bei 170 – 175 ° C Ober-/Unterhitze für 60 – 70 Minuten. Lass den Kuchen abkühlen. Erhitze die Aprikosenmarmelade und gieße sie auf den abgekühlten Kuchen, so dass der obere Teil mit den Äpfeln bedeckt ist.

Dieser letzte Schritt wird „Aprikosen“ genannt. Die Marmelade darf nicht kochen, sie sollte nur flüssig und heiß werden. Die feste Schicht auf dem Kuchen wird „Aprikose“ genannt.

Es sind 200 g Aprikosenmarmelade enthalten, wodurch der Kuchen meiner Meinung nach sehr nach Aprikosen schmeckt. Deshalb bitte ich dich, mit der Anzahl der Aprikosen zu experimentieren.

Weitere Rezepte für Aprikosen kannst du hier lesen.

Lagerung der Aprikose:

Es ist am besten, reife Früchte so bald wie möglich zu essen. Im Kühlschrank halten sie sich nur zwei Tage.

Nährwerte der Aprikose:

Aprikose (pro 100 Gramm)


Energie Kcal 46


Kohlenhydrate insgesamt 8(g)


Natrium (Na) 2


Kalium (K) 280


Kalzium (Ca) 15.


Magnesium (Mg) 9


Phosphat (P) 20.


Eisen (Fe) 0,7


Zink (Zn) 0,1


                                                           Vitamine


Beta-Carotin (µg) 1570


Vitamin E (mg) 0,5


Vitamin B1 (mg) 0,04


Vitamin B2 (mg) 0,05


Vitamin B6 (mg) 0,07


Folsäure (µg) 4.


Vitamin C (mg) 9


Gesundheitliche Vorteile von getrockneten Aprikosen:

Blutgerinnung:

Vitamin K fördert die Blutgerinnung und ist in getrockneten Aprikosen enthalten. Dieses Vitamin kann dir helfen, Blutungen zu stoppen, wenn du viel davon zu dir nimmst.

Nahrungsergänzungsmittel sind heutzutage sehr beliebt. Natürliche Vitamin-K-Quellen werden von Ernährungswissenschaftlern jedoch nach wie vor empfohlen. Dieses Vitamin kann dem Körper durch den Verzehr von getrockneten Aprikosen mindestens einmal am Tag wieder zugeführt werden.

Muskeln aufbauen:

Getrocknete Aprikosen enthalten Kalium, das dazu beiträgt, den Stoffwechsel und die Funktion von Organen und Geweben zu fördern. Es ist notwendig für ein angemessenes Körperwachstum und die Entwicklung der Muskeln sowie für die Kontrolle des Säurehaushalts. Es kann auch bei der Proteinproduktion helfen.

Bluthochdruckkontrolle:

Getrocknete Aprikosen haben dreimal so viel Kalium wie Bananen. Sie enthalten nur eine Spur Salz, was hilft, den Blutdruck zu senken. Außerdem helfen sie, das Herz gesund zu halten.

Verbessere die Gesundheit der Atemwege:

Schon ein paar Stücke getrockneter Aprikosen können bei Atemwegsproblemen helfen. Die getrocknete Form wirkt als Schlankheitsmittel. Sie hat auch eine anregende Wirkung.

Aufgrund dieser Eigenschaften sind getrocknete Aprikosen eine gesunde Methode, um Stress und Belastungen in den Atemwegen zu lindern. Sie helfen auch bei der Vorbeugung von Asthmaanfällen.

Erhöhung der Hämoglobinproduktion:

Getrocknete Aprikosen enthalten Eisen und Kupfer, die zum Aufbau von Hämoglobin beitragen und dessen Entwicklung fördern. Die Aufnahme dieser Früchte in den Speiseplan von Anämiepatienten kann ihnen helfen, sich besser zu fühlen. Für die richtige Therapie ist es jedoch ratsam, zuerst einen Arzt zu konsultieren.

 Gute Sicht:

Vitamin A ist auch in getrockneten Aprikosen enthalten. Es ist ein Vitamin, das gutes Sehen fördert. Das Vitamin ist auch ein starkes Antioxidans, das bei der Beseitigung von freien Radikalen im Körper hilft. Außerdem hilft es bei der Erhaltung der Gesundheit von Zellen und Gewebe.

Da sie Zeaxanthin enthält, ein Antioxidans, das für die Lichtfilterfunktion wichtig ist, wird die Trockenfrucht für gesunde Augen empfohlen.

Reguliere deinen Herzschlag:

Ein weiterer Vorteil von Kalium in getrockneten Aprikosen ist, dass es zur Aufrechterhaltung eines optimalen Flüssigkeitshaushalts beiträgt. Es hilft bei der Regulierung des Herzschlags und bei der Aufrechterhaltung einer gesunden Muskelfunktion.

Vorteile während der Schwangerschaft:

Während der Schwangerschaft sind Unfruchtbarkeit, Blutungen und Krämpfe möglich. Getrocknete Aprikosen, die auch zur Behandlung von Scheideninfektionen verwendet werden, können gegessen werden, um sie zu heilen.

Getrocknete Aprikosen werden in der Schwangerschaft als Heilmittel verwendet. Stillende oder schwangere Frauen können sie in Maßen verzehren. Sie können auch als Snack verwendet werden.

Reinigung des Verdauungstrakts:

Getrocknete Aprikosen haben eine leicht abführende Wirkung. Sie wirken als Abführmittel und helfen bei der Ausscheidung unerwünschter Abfallstoffe. 

Getrocknete Aprikosen sind außerdem aufnahmefähig für Verdauungssekrete, was sie zu einem guten Abführmittel macht. Ihre Reaktion schafft ein alkalisches Milieu im Verdauungstrakt, das zu dessen Reinigung beiträgt.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wozu sind Aprikosen gut?“ mit einer ausführlichen Analyse der gesundheitlichen Vorteile der Aprikose beantwortet. Außerdem haben wir die Rezepte und die Nährwerte von Aprikosen besprochen.

Zitate:

https://www.apotheken-umschau.de/gesund-bleiben/ernaehrung/aprikose-sonnengelbe-sommerfrucht-712635.html#:~:text=Mit%20280%20Milligramm%20Kalium%2C%200,Vitamin%20C%2C%20Kalzium%20und%20Phosphor.
https://fitolympia.com/de/15-health-benefits-of-dried-apricots-and-nutrition-facts/

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert